SY Rasalhague

Rasalhague
Das Sternbild Schlangenträger mit Rasalhague als größter Stern hervorgehoben

Muster: Boström 31 Mk II

Länge: 9,33m

Breite: 2,78m

Tiefgang: 1,70m

Baujahr: 1981

Baunummer: 1157

Motor: Volvo Penta D1-13 mit 13 PS

Kojen: 6

Der Name Rasalhague geht auf das arabische Ras al’hayya (Kopf der Schlange) zurück. Es ist der hellster Stern (α Oph) im Sternbild Schlangenträger (lat. Ophiuchus), welches der Geschichte des Asklepios (lat. Äskulap) aus der griechischen Mythologie gewidmet ist.

IMG_7764
Mit dem Reling-Grill lässt sich prima vor Anker an Bord grillen.

Die Rasalhague  wurde 2015 erworben und seitdem grundlegend erneuert. Sie bietet bis zu 6 Personen Platz (auf längeren Törns sind max. 5 empfehlenswert) und dazu noch einigen Komfort und Staumöglichkeiten.  Die Pantry ist mit einem 2-Flammen-Gaskocher und einem Kühlschrank ausgestattet. Für die schönen Sommerabende vor Anker ist ein Reling-Grill und sogar eine Bierzapfanlage an Bord.

2018 hat sie ein neues Laufdeck erhalten. Nun ziert ein schönes Stabdeck aus Teakhölzern das Boot. 2019 wurden Motor und Propeller ausgetauscht. Der Volvo Penta Motor läuft erheblich ruhiger und leiser und auch der Drehflügelpropeller von SPW sorgt für eine bessere Performance, sowohl unter Motor als auch unter Segel.

Selbstverständlich entsprechen die Sicherheitsmittel den gesetzlichen  Vorgaben. Es sind ausreichend und ständig gewartete Rettungsmittel an Bord. Neben den Rettungswesten ist eine Rettungsinsel für 6 Personen vorhanden.

Sämtliche Fallen sind ins Cockpit umgelenkt und machen das Leinenhandling bei etwas mehr Seegang dennoch sicher. 

Die technische Ausstattung der Rasalhague ist sehr umfangreich. Neben GPS, Log, Echolot, DSC-fähigem Funkgerät und Windmessgerät ist ein Autopilot und ein Kartenplotter eingebaut. Darüber hinaus verfügt die Rasalhague über drei Solarzellen, die einen autarken Betrieb sicherstellen. Die Wetterlage kann auch auf einem Törn durch den Navtex-Empfänger problemlos ermittelt werden. Und für die Unterhaltung ist ein Autoradio mit CD, USB und microSD-Karten-Slot an Bord. Smartphones und Tablets können problemlos über das Bordnetz geladen werden, da genügend USB-Buchsen vorhanden sind.

Die Segelausstattung der Rasalhague ist äußert vielseitig:

Leichtwind-Genua I, Genua II, Genua III, Selbstwende-Fock, Sturmfock, Spinnaker und ein voll durchgelattetes, zweifach reffbares Großsegel. Die Vorsegel sind alle Stagreitersegel und der Spinnaker hat einen Bergeschlauch. Zum leichteren Bergen des Großsegels sind Lazy-Jacks installiert.